News - Details
Informationen zur ausgewählten Nachricht.

20 Jahre Quake 3 Arena
02.12.2019 um 15:02 Uhr - Sea
Quake 3 Arena lebt weiter

Quake 3 Arena erschien am 2. Dezember 1999, bestehend aus knapp 342.000 Zeilen Code. Spieler waren des schnellen Gameplays angetan, die Hardware-Industrie freute sich über die obszön hohen Anforderungen, ausreichend hohe Bildraten entschieden über Sieg und Niederlage. Professionelle Spieler schalteten sämtliche Grafik-Gimmicks ab, nur um noch höhere Bildraten zu erreichen, die bei Rocket Jump und Co. Vorteile verschafften.

Quake 3 Arena wurde bei vielen Spiele-Zeitschriften zum Standard-Benchmark von Grafikkarten und der Handel mit Gaming-Zubehör florierte. Die Entwickler schoben die Erweiterung Team Arena nach, gaben 2005 schließlich den Quellcode frei (Github) und portierten das Spiel 2009 als Quake Live für Windows-Browser, 2014 als Stand-Alone-Version für Steam, dazu kam 2017 das wenig erfolgreiche Quake Champions. Das Original Quake 3 Arena wird jedoch selbst heute noch online gespielt.

Quake 3 Arena stieß – zusammen mit dem ebenfalls vor 20 Jahren veröffentlichten Unreal Tournament – eine Zeitenwende in der Computerspiele-Geschichte an und spielte eine wichtige Rolle bei der Professionalisierung von Computerspielern und der fortschreitenden Akzeptanz von Online-Spielen. Gleichsam war Q3A der Totengräber des Software-Renderings und damit ein wichtiger Wegbereiter technischen Fortschritts. Und – das wollen wir an dieser Stelle nicht vergessen – ein verdammt gutes Spiel, dass selbst 20 Jahre nach seinem Erscheinen richtig viel Spaß macht und noch viele Computer-Displays zum Leuchten bringt.

Quelle und Artikel bei Heise Online:
20 Jahre Quake 3 Arena

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.

12.12.2019 um 21:21 Uhr nach UTC +1